Jahreshauptversammlung

10.03.2018
Category: Aktuelles, Aktuelles JF

Die 142. Generalversammlung der FF Haarbach abgehalten.

Der Versammlung ging ein Gedenkgottesdienst für alle verstorbenen Kameraden voraus.

Nachdem sich die Mitglieder in der Schloßwirtschaft Haarbach eingefunden hatten, eröffnete Vorstand Hermann Bauer die Versammlung und begrüßte alle Kameraden. Ein besonderer Gruß galt den Ehrengästen, KBM Franz Saxstetter, Stadtrat Georg Brams und dem Ehrenvorstand Lorenz Priglmeier. Gott sei Dank, musste die FF Haarbach im vergangenen Jahr niemanden zu Grabe geleiten, dennoch wurde eine Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder abgehalten. Nach dem gemeinsamen Essen stellte Christian Bauer seinen Tätigkeitsbericht vor. Der Kommandant konnte neben einigen Einsätzen, von zahlreichen Übungen und sonstigen Kommandantentätigkeiten berichten. Auch die Aus- und Weiterbildung kam nicht zu kurz. Bauer bedankte sich für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung bei seinem Stellvertreter, bei den Gruppenführern und Maschinisten und natürlich bei allen 48 aktiven Mitgliedern der Wehr. Mit einem Dank an die Jugendwarte für die geleistete Arbeit übergab der Kommandant das Wort an diese. Marianne Bauer berichtete ebenfalls von zahlreichen Übungen der Jugendfeuerwehr. Darunter ein Besuch im Kino Vilsbiburg und Übungen für die bayerische Jugendleistungsprüfung. Dabei lernten die Jugendlichen unter anderem das „Saugschlauch kuppeln“, verschiedene Knoten und Stiche und interessantes zur Fahrzeugkunde. Nach den Übungen fand meist ein gemütliches Beisammensein und Spielen, welche die Feuerwehr für die Jugend anschaffte, im Feuerwehrhaus statt. Außerdem übernahm die Jugendfeuerwehr mit Kinderschminken einen wichtigen Part beim Dorffest.

Es folgte der Bericht des Schriftführers, welcher ebenfalls einige Termine aufzeigen konnte. Unter anderem wurden Veranstaltungen wie das Haarbacher Dorffest, die Christbaumversteigerung und der Kameradschaftsabend für alle Mitglieder genannt. In der Vorweihnachtszeit organisierte die Feuerwehr auch wieder einen Glühweinstand am Haarbacher Dorfbrunnen. Die Einnahmen daraus wurden an die Jugendfeuerwehr gespendet. Der Kassier zählte einige Einnahmen und Ausgaben der Feuerwehr auf, was Kassenprüfer Hans Wagner bestätigte. Er erklärte die Kasse für in Ordnung sodass der Kassier und die Vorstandschaft entlastet werden konnte.

Der Punkt Neuaufnahmen war in diesem Jahr schnell erledigt, da der einzige Neuzugang Adrian Grötzner nicht anwesend war.

Kreisbrandmeister Franz Saxstetter verlas die Urkunde für 25-jährige aktive Dienstzeit, welche an Florian Hauser (in Abwesenheit) ging und schloss auch direkt sein Grußwort an. Saxstetter übergab das Wort nun an den Stellvertreter der Stadt, Georg Brams, welcher sich den Worten seines Vorgängers anschloss und betonte dass es nicht selbstverständlich sei, so viele Stunden im freiwilligen Dienst zu Opfern. Dafür bedankte er sich bei allen Mitgliedern und Unterstützern der Haarbacher Feuerwehr.

In seinem Schlusswort danke der Vorstand der Versammlung und erklärte diese für beendet.