Brandgefahr Weihnachten

25.11.2012
Category: Infos

Jedes Jahr wieder kommt es zur Weihnachtszeit zu Bränden von Christbäumen
und Adventskränzen bzw. Gestecken und dadurch zu folgenschweren Personen und Sachschäden.

   Hier ein paar Tipps ihrer Feuerwehr auf die sie achten sollten!

- Am wichtigsten ist es den Adventskranz und auch den Christbaum
möglichst feucht zu halten! 
- Lassen Sie Adventskränze mit brennenden Kerzen nie ohne Aufsicht.       
- Löschen Sie die Kerzen, wenn Sie den Raum verlassen.                                
- Stellen Sie Kerzen immer auf eine stand- und feuerfeste Unterlage, damit
diese nicht umkippen können
- Die Sicherheitsabstände zu brennendem Material in der Umgebung, z.B.
Vorhänge, Polstermöbel, usw., sind zu beachten.
- Platzieren Sie die Kerzen am Christbaum mit genügend Abstand zu den
höher liegenden Ästen und zünden Sie die Kerzen immer von oben nach
unten an.
- An einem ausgetrocknetem Christbaum oder Weihnachtsgesteck, sollten
die Kerzen nicht mehr angezündet werden.
- Vor dem Schlafengehen oder dem Verlassen der Wohnung, sind                
grundsätzlich alle Kerzen und alle elektrischen Beleuchtungen auszuschalten.
- Falls trotz aller Vorsicht doch ein Funke überspringen sollte, immer einen
Wassereimer und einen Feuerlöscher bereitstehen haben.
- Genieren Sie sich nicht und rufen BITTE auch schon bei einem kleinen
Feuer vorsichtshalber die 112 „Ihre Feuerwehr“.
Bringen Sie sich selbst und alle anderen Personen in Sicherheit und
schließen Sie die Türen des Brandraumes.